Pantone-Farbe des Jahres – 2019 wird korallenrot!

01.03.2019 13:50


Absolut Bad Blog |  Pantone-Farbe des Jahres – 2019 wird korallenrot! | Bild 1

 

16-1546 – diese Zahl sollten Sie kennen, wenn Sie dieses Jahr auf die Trendfarbe setzen wollen. Dahinter verbirgt sich ein Korallenrot mit Namen „Living Coral“ , das vom Farbsystemanbieter Pantone als „anregendes, lebensbejahendes Orange mit einem goldenen Unterton“ bezeichnet wird und zur Farbe des Jahres 2019 gekürt wurde.

Glamourös und fröhlich zugleich klingt der Farbtipp. Korallenrot soll uns in allen Lebensbereichen durch das Jahr begleiten. Was liegt da näher, als die Farbe des Jahres auch im Bad zu integrieren? Schließlich ist das ein Raum, der morgens wie abends – und auch zwischendurch – viel benutzt wird. Am einfachsten lässt sich Korallenrot über Accessoires wie Handtücher oder Bademäntel ins Badezimmer holen. Doch auch Unterschränke und andere Badmöbeln in der Trendfarbe peppen jedes noch so schlicht gehaltene Bad auf. Wer träumt nicht gerne von karibischen Sonnenuntergängen, heißen Sommertagen oder faszinierenden Unterwasserwelten?

Nicht ganz unproblematisch vielleicht, da weltweit Korallenriffe unter dem Klimawandel leiden. Statt ihres typischen Rottons verblassen sie zu einem schalen Grau und sterben. So gesehen auch eine hochpolitische Farbe, die zu mehr Achtsamkeit mit der Umwelt mahnt. Und wenn Ihnen die Wahl von Pantone partout nicht zusagt, versuchen Sie es doch mit dem dunklen Grün „Night Watch“. Das ist die Empfehlung des Lack- und Farbenherstellers PPG Paints. Oder wie wäre es mit „Spiced Honey“? Den dezenten Cremeton haben die Trendforscher des Chemieunternehmens AkzoNobel, das seine Farben für Innenräume unter der Marke Dulux vertreibt, für 2019 ausgewählt. Und wenn das auch nicht ganz Ihren Geschmack trifft, wählen Sie doch Ihre ganz persönliche Farbe des Jahres – die können Sie dann auch Veilchenrosarot, Gewitterwolkenblau oder Sandflohbeige nennen.

 

Absolut Bad Blog |  Pantone-Farbe des Jahres – 2019 wird korallenrot! | Bild 1


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.